SEO Kiel

Onpage SEO

Onpage SEO ist der Bereich der Suchmaschinenoptimierung, der sich mit dem Inhalt und der Struktur einer Webseite befasst. Für SEO Kiel, die Suchmaschinenoptimierung mit einem lokalen Bezug zur Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt, stellt die Onpage Optimierung den ersten Schritt dar.

Onpage SEO – Keywords anpassen und Struktur übearbeiten

Möchten Internetuser ein bestimmtes Produkt kaufen oder sind auf der Suche nach einer speziellen Dienstleistung in Kiel, geben Sie diese Suchwörter, Begriffe oder ganze Fragen in die Suchmaske der großen Suchmaschinen ein. Angezeigt werden die Webseiten dann geordnet nach der Relevanz, welche die Suchmaschinen-Algorithmen den einzelnen Online-Angeboten beimessen.

Ob eine Unternehmens-Webseite zur Suchanfrage eines Nutzers passt, wird so in erster Linie anhand der Suchbegriffe, der so genannten Keywords, ermittelt. Zentraler Bestandteil von Onpage SEO ist es daher, die Keywords festzulegen, mit denen eine Webseite gefunden werden soll, und diese in die Texte, die Überschriften und die Seitentitel einzubauen. Der Seitentitel und eine griffige Kurzbeschreibung sind noch aus einem weiteren Grund von Bedeutung: Dies sind die ersten Texte, die User von einer Webseite sehen, auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen. Erkennen sie anhand dieser Texte, dass die Webseite für sie interessante und relevante Informationen enthält, klicken sie diese Seiten an – tun also genau das, was das Unternehmen mit SEO erreichen will.

Tipps für nutzer- und crawlerfreundliche Webseiten

Gute Keywords und Seitenbeschreibungen sind allerdings nicht der einzige Bestandteil von Onpage SEO. Suchmaschinen senden Crawler aus, virtuelle Bots, welche die Seiten indexieren. Es gibt nun einige Kniffe, mit denen eine Webseite so überarbeitet wird, dass sie für Crawler leichter zu erfassen ist. Diese Überarbeitung trägt in der Regel auch dazu bei, dass die Internetseite für menschliche Nutzer lesefreundlicher wird; auch das ist ein Ziel von Onpage SEO: die Usability zu verbessern. Das bindet User auf der Seite und lädt sie zum Wiederkommen ein. Dazu können unter anderen folgende Maßnahmen dienen:

  • Sprechende URLs verwenden – diese sind eingängiger und erhöhen die Übersicht
  • Interne Links einbauen – Crawler bewegen sich wie menschliche Nutzer über Hyperlinks, über interne Links erfassen sie auch Unterseiten besser
  • Eine sinnvolle und übersichtliche Menüstruktur verwenden
  • Den Textbereich übersichtlich gliedern: Pro Text oder pro Unterseite eine Hauptüberschrift und Unterüberschriften, Absätze verwenden, verschiedene Formatierungen wie Fettschrift oder Kursivschrift, um Wichtiges zu kennzeichnen, Aufzählungen und Tabellen einbauen
  • Bilder machen eine Webseite interessanter und lockern den Inhalt auf – Crawler können Bilder aber nicht interpretieren, daher wird ein alternativer Titel vergeben
  • Bilddateien dürfen nicht zu groß sein, sonst verlangsamen sie die Ladezeiten der Webseite zu sehr – Bilder also nur in entsprechenden Web-Formaten mit kleinen Dateigrößen speichern
  • Aktive Inhalte – JavaScript, Stylesheets oder Flash – verlangsamen Ladezeiten ebenfalls. Crawler können Flash zudem nicht interpretieren. Daher sollten diese Inhalte nur sparsam verwendet werden
  • Den Quellcode sauber und strukturiert halten
  • Und nicht zuletzt: auf einzigartige Inhalte achten. Unique Content ist ein zentrales Qualitätsmerkmal für Webseiten. Kopierte Texte dagegen werden mit einem schlechteren Suchmaschinen-Ranking abgestraft.

Sie haben Fragen oder möchten Ein Angebot dann teilen sie uns ihre Daten per Kontaktformular mit

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht